ALOE SOCOTRINA

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGGER

REGION

ABDOMEN

  • VENEN
    • REKTUM.
    • Leber.
    • Colon. Becken.

Lumbalregion.

Kopf.
Weibliche Organe.


SCHLECHTER

HITZE; Feuchtigkeit. Sommer.
Frühmorgens (im Bett).
Nach Dysenterie.
Hartes Auftreten. Abends.


BESSER

Kühle, frische Luft.
[Kalte Anwendungen.]


Erschlaffung und VENÖSE KONGESTION, < Abdomen. Körperteile scheinen wie voll. SCHWERES ABWÄRTSDRÜCKEN, wie von einem Gewicht. [Abwärtsgerichtete Empfindung.] Ziehen. Gallertartige Absonderungen; postnasal, Stuhl, usw.
Gemütssymptome, < wolkiges Wetter (Phos.) oder Verstopfung. Schwerer Druck auf dem Scheitel. Kopf, abwechselnd mit abdominellen, oder Lumbalsymptomen; > Augenschließen. Schmerz vom Nabel zum Rektum. Schwere im Hypogastrium; Rektum. Rektumprolaps. Gefühl wie von einem eingekeilten Pflock im Becken. Rumpeln, Gluckern in den Gedärmen, plötzlicher Stuhlgang, GEFÜHL VON UNSICHERHEIT, dann schießt ein strömender, wässriger Stuhl heraus (Kali-bi.). Diarrhoe; mit Rektalschmerz. ANUS SCHWACH; Schleim sickert heraus. Stuhl entweicht mit Flatus (Olnd.) oder beim Urinieren; breiig; fester Stuhl geht unbemerkt ab; Stuhldrang, es entweichen aber nur Winde; klumpig; gallertartig. Hämorrhoiden, prolabieren, wie ein Bündel Weintrauben, > kalt Baden. Innerliche Hitze; heißer Stuhl, Flatus, [Urin,] usw. Brennen im Anus, Rektum, Hämorrhoiden, usw. [Sexuelle Erregbarkeit (bei Kindern). Schwerer, kongestionierenter Uterus.]

Komplentär: SULPHUR

Verwandt: LILIUM TIGRINUM, PODOPHYLLUM PELTATUM, SEPIA SUCCUS, SULPHUR

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS