CANNABIS INDICA

Aus HomoeoWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

URSUBSTANZ

Systematik:


Synonyme:


Abkürzung in der Homöopathie:


PRÜFUNGEN

LEITSYMPTOME

SCHLÜSSELSYMPTOME nach BOGER

REGION

GEFÜHLE. GEMÜT.
Nerven.
URO- GENITALORGANE.


SCHLECHTER

URINIEREN.
DUNKELHEIT.
Anstrengung. Reden. Gehen.
Gonorrhoe.


Außerordentliche geistige Beweglichkeit. ÜBERTRIEBENE VORSTELLUNGEN UND WAHRNEHMUNGSVERMÖGEN, MIT GEISTIGER ERREGTHEIT. Einbildungen. Wundervolle Halluzinationen; ekstatisch; himmlisch; von qualvollem Schrecken oder Schmerz; mit Verlust des Gefühls für Proportionen; oder Zeit und Ort (Onos. Stram.). Größenwahnsinn. Schweben. [Frohsinn.] Heftigkeit. Delirium tremens. Fühlt sich schwach und total hinfällig. Tröpfelnde Empfindungen; am Herzen.
Geschwätzigkeit. Verlangt nach Licht. Heftiger Kopfschmerz, mit Halluzinationen. Empfindung, der Scheitel öffnet und schließt sich. Kopf scheint wie getrennt vom Körper. Sieht Dinge außerhalb den Gesichtsfeldes. (Ign.). Schwaches sehen. Hornhauttrübung. Gesichtshaut scheint zu eng. Gefühl von etwas Lebendigem im Abdomen; es klopft hier und dort. SPÄRLICHER, BRENNENDER URIN, ENTLEERT SICH nur TROPFEN FÜR TROPFEN (Canth.); mit rückwärts ziehendem Schmerz. Nierenkolik. Geschwollene Vorhaut. Priapismus. Gonorrhoe. Empfindliche Karunkel. Reichliche Menses, mit großem Schmerz. Kann die Stimme nicht beherrschen. Erstickungsanfälle. Schmerzen in den Gliedern, < tief Atmen. Träume, erotisch; von Toten.

Verwandt: ANHALONIUM LEWINII, CACAINUM, NUX MOSCHATA, OPIUM

Antidote: APIS MELLIFICA

ÄTIOLOGIE

MODALITÄTEN

Verschlimmerung

  • <

Besserung

  • >

MIASMATIK

KLINISCHE INDIKATIONEN

GEISTES- UND GEMÜTSSYMPTOME


ALLGEMEINSYMPTOME


Verlangen

Abneigungen

CHARAKTERISTISCHE SYMPTOME (Schema Kopf zu Fuß)

Kopf


Augen


Ohren


Nase


Gesicht


Mund


Zähne:

Innerer Hals


Atemwege


Brust


Herz und Puls


Abdomen


Magen


Äußerer Hals und Rücken


Rektum, Anus und Stuhl


Harnorgane

Urin:

Männliche Genitalien


Weibliche Genitalien


Menstruation:

Extremitäten


Obere Extremitäten


Untere Extremitäten


Haut

Fieber und Frost

Schlaf

Träume

BESONDERE HINWEISE

Bewährte Indikationen

Thema des Arzneimittels

Körperlich:


Psychisch:


Hinweise zur Signatur:


Symbolik, Mythologie, Analogien aus Literatur und Künsten:


VERWANDTE MITTEL

Komplementärmittel/Ergänzungsmittel

Folgemittel

Zyklen

Kollateralmittel/Vergleichsmittel

Antidote

Es antidotiert

QUELLEN

C.M. Boger: Synoptik Key; Similimum-Verlag; ISBN 3-930256-30-4

LINKS